Ihr Warenkorb ist leer

Produkt

Produkt

ExpressZeitung Ausgabe 17

  • ExpressZeitung Ausgabe 17
  • zoom

ExpressZeitung Ausgabe 17

Preis: 9,50 CHF
Netto: 9,27 CHF
St.: - +
Produktart: Einzelprodukt
Verkaufseinheit: Exemplar

 

Die Mondlandung: Ein großer Schritt für die Menschheit ! ...oder eine große Lüge?

Das, was nach mehr als 60 Jahren «Raumfahrt» über unseren Köpfen vorgeht, ist schwer zu durchblicken. Niemand weiss ...
mehr

Die Mondlandung: Ein großer Schritt für die Menschheit ! ...oder eine große Lüge?

Das, was nach mehr als 60 Jahren «Raumfahrt» über unseren Köpfen vorgeht, ist schwer zu durchblicken. Niemand weiss so genau, was USA & Co. im Weltraum eigentlich wirklich treiben. Die dort bestandenen Abenteuer werden bis auf den heutigen Tag praktisch ausschliesslich von jenen geschildert, die sie selbst erlebt haben wollen, ein typisches Merkmal dessen, was man auf Erden «Seemannsgarn» nennt. Für die Wahrheit lässt das nicht unbedingt Gutes ahnen. Für uns ein Grund, diesen mächtigen Geschichten nachzugehen: Was ist dran an der Mondlandung und weiteren Raumfahrt- Projekten? Geht es wirklich um die Eroberung des Weltalls oder vielleicht doch um die Eroberung der Erde?

Inhalt:

Cui Bono? - Die Motive für die Fälschung einer Mondlandung
Mit den spektakulären Erfolgen der bemannten Raumfahrt retteten die USA ihr Bild in der Welt-Öffentlichkeit nach einem desaströsen Jahrzehnt.

Offene Fragen, die Zweifel wecken
Auch für Laien gibt es Gründe, an der offiziellen Mondlandungsversion zu zweifeln. So erscheint es z.B. merkwürdig, dass nicht vor und nicht nach den Apollo-Missionen vor fast 50 Jahren jemals wieder bemannte Raumschiffe den Erdorbit verliessen.

Der Van-Allen-Gürtel: Das All ist radioaktiv!
In den 50er-Jahren wies der US-Satellit Explorer 1 nach, dass die radioaktive Strahlung im Weltall die auf der Erde um den Faktor 1000 übersteigt. Hätte der sogenannte «Van-Allen-Strahlungsgürtel» nicht ein unüberwindbares Hindernis für die Astronauten darstellen müssen?

Ein Mond mit zwei Sonnen?
U.a. sorgen auch die Film- und Kameraaufnahmen der Apollo-Missionen für Anlass zur Skepsis: Die unrealistische Schwerkraft des Mondes, fehlende Triebwerkskrater, abwegige Lichtmuster und vieles mehr.

Mondgestein, Laserreflektor & Co. – Keine Beweise für die Mondlandung!
Um das Publikum von ihren Mondlandungen zu überzeugen, bot die NASA viele vermeintliche Beweise an, die sich bei genauerer Untersuchung jedoch alle als nicht beweiskräftig oder sogar gefälscht entpuppten.

There is no business like space business
Zweifel an der Echtheit der NASA-Projekte und weiterer vermeintlicher Raumfahrtunternehmungen kamen auch nach den Apollo-Missionen auf. Misstrauisch stimmen Kritiker u.a. die Mars-Missionen, die Internationale Raumstation ISS und Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX.