Ihr Warenkorb ist leer

Produkt

Produkt

ExpressZeitung Ausgabe 12

  • ExpressZeitung Ausgabe 12
  • zoom

ExpressZeitung Ausgabe 12

Preis: 9,50 CHF
Netto: 9,27 CHF
Produktart: Einzelprodukt
Verkaufseinheit: Exemplar

 

Die traditionelle Familie - Fundament unserer Gesellschaft unter Beschuss von allen Seiten!

Die Familie ist seit jeher die wichtigste Keimzelle und stärkste Stütze der Gesellschaft. Im Verbund stel...
mehr

Die traditionelle Familie - Fundament unserer Gesellschaft unter Beschuss von allen Seiten!

Die Familie ist seit jeher die wichtigste Keimzelle und stärkste Stütze der Gesellschaft. Im Verbund stellen die Liebe, Disziplin und Erziehung von Mutter und Vater die unabdingbare Voraussetzung für die gesunde Entwicklung eines jeden Kindes und somit der zukünftigen Gesellschaft dar. Der heutige antifamiliäre Zeitgeist spricht jedoch eine andere Sprache: Die Institution Familie wird von Politik und Medien zunehmend sabotiert und von anderen, vermeintlich «alternativen» Lebensmodellen verdrängt. Ist die destruktive Herabwertung einer seit Jahrtausenden unentbehrlichen und geheiligten Institution nur eine zufällige gesellschaftliche Entwicklung? Oder wird deren Erosion durch langfristige Planung methodisch herbeigeführt, um die Menschen ihrer sozialen Strukturen zu berauben und sie dadurch kontrollierbarer zu machen?

Inhalt:

Um den Kommunismus zu errichten, muss die Familie zerstört werden
Die Abschaffung der Familienstrukturen ist seit Marx‘ und Engels Schriften fest in der kommunistischen Ideologie verankert.

Kommunistische Moral – Zersetzung durch Sexualisierung
Die Propagierung einer «befreiten» Sexualität zur Zersetzung der bürgerlichen Gesellschaftsordnung im Westen war ein fester Bestandteil der kommunistischen Pläne.

Was ist Gender Mainstreaming?
Die Kernaussage der Gender- Ideologie lautet, das Geschlecht sei nur ein „soziales Konstrukt“, das durch Sprache, Erziehung und Sozialisation erzeugt werde. Jeder Mensch könne durch eine bewusste Entscheidung sein Geschlecht selbst bestimmen.

Beruf statt Familie: Frauen auf dem Arbeitsmarkt
Politik und Medien suggerieren Frauen, wahre Selbstverwirklichung könne nur durch Berufstätigkeit erreicht werden. Heute sehen wir die Folgen: Eine Frau, die nicht arbeitet, erntet inzwischen eine Mischung aus Mitleid und Verachtung.

Mythos Gender-Paygap – Sind Frauen wirklich unterbezahlt?
Die Behauptung, Frauen seien systematisch unterbezahlt, ist leicht zu widerlegen.

Frauen beim Militär: Ein verbotenes Papier
Die tragischen Folgen dieser Entscheidung waren u.a. tödliche Unfälle körperlich nicht geeigneter Rekrutinnen und vermehrt auftretende Fälle von sexuellem Missbrauch.