Ihr Warenkorb ist leer

Produkt

Produkt

ExpressZeitung Ausgabe 08 - PDF

  • ExpressZeitung Ausgabe 08 - PDF
  • zoom

ExpressZeitung Ausgabe 08 - PDF

Preis: 8,00 CHF
Netto: 7,80 CHF
St.: - +
Produktart: Einzelprodukt
Verkaufseinheit: Anzahl

 

Als PDF!

Staatsfeind oder feindlicher Staat

Waren die grossen Terroranschläge der Vergangenheit wirklich ein Werk finsterer Dunkelmänner, gesellschaftlicher Aussenseiter und Rebellen, die in Kellern ...
mehr

Als PDF!

Staatsfeind oder feindlicher Staat

Waren die grossen Terroranschläge der Vergangenheit wirklich ein Werk finsterer Dunkelmänner, gesellschaftlicher Aussenseiter und Rebellen, die in Kellern Bomben bastelten, um Staat und Gesellschaft zu bedrohen? Daran lässt sich durchaus zweifeln: Geschichtlich war Terrorismus für Staaten immer ein probates Mittel zur Einschüchterung der eigenen Bevölkerung und zur Verfolgung eines Feindes, doch bei der Suche nach einem Schuldigen wird die Regierung heute systematisch von Staat und Presse ausser Acht gelassen. Das gibt Anlass zu Misstrauen, denn sowohl die Frage nach dem Hauptprofiteur der Anschläge als auch handfeste Beweise wie aufgedeckte Regierungs-Dokumente, Universitäts-Studien und Zeugenaussagen deuten auf die Regierung als wahren Drahtzieher des Terrors hin.

Inhalt:

Das False Flag-Attentat: So alt wie Mord und Totschlag
Angriffe unter falscher Flagge sind so alt wie die Menschheit: Seit Menschen auf andere Menschen losgehen, gibt es einige, die sich dabei mit fremden Federn schmücken. Entweder als Ausrede und zum Selbstschutz oder als Teil einer regelrechten Strategie.

Offiziell bestätigt: US-Militär plante Angriffe unter falscher Flagge als Teil der «Operation Northwoods»
Der Plan mit der Bezeichnung «Operation Northwoods» vom 13. März 1962 war über Jahrzehnte streng geheim, bis er in den Neunzigern seinen Weg in die Öffentlichkeit fand. Der Plan sah vor, Flugzeuge und Schiffe des Pentagons zu sprengen sowie Terroranschläge in den USA durchzuführen, um diese Verbrechen Fidel Castro anzuhängen.

Vietnamkrieg: Über drei Millionen Tote durch erfundenen Angriff
Der Verteidigungsminister Robert McNamara und Präsident Lyndon B. Johnson verbreiteten die Lüge, das Kriegsschiff Maddox sei von nordvietnamesischen Torpedos beschossen worden. So begann der Vietnamkrieg, der Millionen Menschenleben forderte.

Am Anfang war der Staatsterrorismus
Terrorismus war in der Geschichte der Neuzeit zunächst kein Instrument finsterer Dunkelmänner und Rebellen, sondern ein Instrument des Staates zur Einschüchterung der eigenen Bevölkerung durch Verhaftungen, Folterungen und Todesurteile. An der Wiege des organisierten Terrors stand niemand anderer als der Staat.

Universitäts-Studie belegt: Terror wird vom FBI gesteuert
Eine Untersuchung des US-Nachrichtenmagazins Mother Jones aus dem Jahr 2011 in Zusammenarbeit mit dem Chef und weiteren Teilnehmern des «Investigative Reporting Program» der Universität Berkeley ergab, dass bis auf drei Ausnahmen alle berühmten inländischen Terror-Anschläge bzw. Anschlagsversuche in den USA bis 2011 in Wirklichkeit verdeckte Operationen des FBI waren.

Die Geheimarmeen der Nato - Ein Forschungsprojekt der ETH Zürich
Die Aufdeckung der Nato-Geheim-Armee mit dem Decknamen «Gladio» sorgte 1990 in Italien für Furore und bestätigte, dass die italienische Regierung Terroranschläge gegen ihre Zivilbevölkerung beging, um das italienische Volk in Angst und Schrecken zu versetzen.

Indizien für Staatsterrorismus
12 Indizien deuten auf ein genormtes Muster des Terrors hin und deren regelmässiges Eintreffen ist nach allen Wahrscheinlichkeitsgesetzen äusserst unwahrscheinlich.

Politiker finden immer einen Feind
Seit Jahrhunderten rechtfertigen Staaten ihre Existenz durch die scheinbar notwendige Abwehr eines anderen Staates oder äusseren Feindes.