Ihr Warenkorb ist leer

Produkt

Produkt

ExpressZeitung Ausgabe 03 - PDF

  • ExpressZeitung Ausgabe 03 - PDF
  • zoom

ExpressZeitung Ausgabe 03 - PDF

Preis: 8,00 CHF
Netto: 7,80 CHF
St.: - +
Produktart: Einzelprodukt
Verkaufseinheit: Anzahl

 

Als PDF!

Dossier: Kulturmarxismus

In unserem grossen Spezial zum Thema „Kulturmarxismus“ gehen wir der Frage nach, auf welche geschichtlichen und ideologischen Ursprünge sich der Zerfall der heutigen...
mehr

Als PDF!

Dossier: Kulturmarxismus

In unserem grossen Spezial zum Thema „Kulturmarxismus“ gehen wir der Frage nach, auf welche geschichtlichen und ideologischen Ursprünge sich der Zerfall der heutigen Gesellschaft, einhergehend mit Phänomenen wie “Gender Mainstreaming“ und „Political Correctness“ zurückführen lässt.

Inhalt

Was ist Kulturmarxismus?
Der katastrophale Zustand der heutigen Gesellschaft wurzelt in einer inzwischen fast 100 Jahre alten Idee: Dem Kulturmarxismus.

Die Geschichte der Frankfurter Schule
Eine Gruppe von marxistischen Soziologen, Philosophen und Psychologen trat 1923 zusammen, um dem Marxismus eine neue Richtung zu geben.

Die Kritische Theorie
Unter dem Tarnbegriff «Kritische Theorie» entwarfen die marxistischen Sozialingenieure der Frankfurter Schule ab 1923 eine neue Methode, um den Marxismus im Westen zu verbreiten 9 Die 68er-Revolution: Das Produkt der Frankfurter Schule Die sogenannten «68er» waren die Generation, auf welche die volle Wirkung der Frankfurter Schule und ihrer Ideen durchschlug.

Gender Mainstreaming, basierend auf der Milieutheorie der Frankfurter Schule
Die Milieutheorie der Frankfurter Schule besagt: Menschen sind beliebig durch ihre Umwelt formbar. Sogar das Geschlecht ist laut der Milieutheorie ein «soziales Konstrukt».

Die Denkschranken der Political Correctness
Der «Kampf gegen rechts» ist für die Kulturmarxisten ein Mittel gesellschaftlicher Zensur. Mit dem Feindbild «rechts» sind schlicht alle Personengruppen gemeint, die nicht mit dem marxistischen Gedankengut der Frankfurter Schule einverstanden sind.

Die Moderne Kunst als Symptom des Kulturmarxismus
Die «Moderne Kunst» lehnt jegliche Leistungs- und Qualitätsstandards ab. Sie ist damit ein Auswuchs des Gleichheitsund Befreiungsgedankens der Kritischen Theorie.

Mileys Horrorshow
Die Sängerin Miley Cyrus repräsentiert in allen Formen die Zügellosigkeit sexueller Ausschweifungen und Perversionen und dient dabei tausenden junger Mädchen als Vorbild.

Evolutionstheorie - Darwins Irrtum
Die Entstehung des Lebens durch Zufall schliesst sich durch das «Naturgesetz Universeller Information» von vorneherein aus. Viele anerkannte Wissenschaftler bestätigen die These, dass Materie nicht von allein Universelle Information erzeugen kann.

Schöne Neue Welt
Die Digitalisierung in der Privat- und Arbeitswelt könnte uns – falsch eingesetzt – zu Sklaven der künstlichen Intelligenz machen. Dem Bürger droht die Entmündigung durch die Computerchips.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Ausbeutung der Entwicklungsländer
Der IWF knüpft die Gewährung von Krediten an Bedingungen, die oft Not und Elend über die Bevölkerung des jeweiligen Landes bringen. Durch seine «Rettungspolitik» mischt sich der IWF oft gewaltsam in die Innenpolitik der Krisen-Staaten ein.

Pearl Harbor und die Münzen auf der Schulter
75 Jahre danach ist gewiss: Die USRegierung war über den geplanten Angriff auf den Militärstützpunkt Pearl Harbor und sogar dessen Zeitpunkt genau informiert.

Generalvertrauen?
Wer seine Grenzen aufgibt und alle Ankommenden unter Generalvertrauen stellt, gefährdet die Sicherheitsinteressen der Einheimischen.