Ihr Warenkorb ist leer

Produkt

Produkt

ExpressZeitung Ausgabe 04

  • ExpressZeitung Ausgabe 04
  • zoom

ExpressZeitung Ausgabe 04

Preis: 9,50 CHF
Netto: 9,27 CHF
St.: - +
Produktart: Einzelprodukt
Verkaufseinheit: Exemplar

 

Manipuliertes Weltbild - Wie unsere Ansichten geformt werden

In der vorliegenden Ausgabe widmen wir uns ausführlich den subtilen und perfiden Methoden der Massenmanipulation. Medien, Wissenschaft un...
mehr

Manipuliertes Weltbild - Wie unsere Ansichten geformt werden

In der vorliegenden Ausgabe widmen wir uns ausführlich den subtilen und perfiden Methoden der Massenmanipulation. Medien, Wissenschaft und Geschichtsschreibung dienen als ausserordentlich wirksame Instrumente der Beeinflussung und Meinungsmache. Es soll erklärt werden, wie es den modernen Propagandisten gelingt, die Masse ohne ihr Wissen aus dem Hintergrund zu steuern.

Inhalt:

Journalismus als Herrschafts-Instrument
Transatlantische Lobbyorganisationen wie die Atlantik-Brücke spannen vermeintlich unabhängige Journalisten ein, um im Sinne der US-Politik zu berichten.

Der Propaganda-Multiplikator: Wie globale Nachrichtenagenturen und westliche Medien über Geopolitik berichten
Es ist einer der wichtigsten Aspekte unseres Mediensystems und dennoch in der Öffentlichkeit nahezu unbekannt: Der grösste Teil der internationalen Nachrichten in all unseren Medien stammt von nur drei globalen Nachrichtenagenturen aus New York, London und Paris.

Propaganda – Das System der Manipulation
Die von dem Werbegenie Edward Bernays erdachten Methoden der Propaganda bzw. Public Relations (PR) werden bis heute von Politik, Konzernen und Medien angewandt, um die Massenmeinung zu steuern.

„Vom Geheimdienst infiltriert“: Der Fall Amnesty International
Nichtregierungsorganisationen (NGOs) wie Amnesty International, Human Rights Watch oder AVAAZ geben sich als unabhängig, doch dienen der Politik als propagandistische Werkzeuge.

Migration nach Plan – Verursachung und Steuerung von Flucht und Migration
Die sogenannte «Flüchtlingskrise» ist nicht zufällig entstanden. Sie stellt ein Projekt internationaler Strategen dar, um Millionen Menschen aus Armuts- und Kriegsgebieten mit falschen Versprechungen nach Europa zu locken.

Die dunkle Seite der Wikipedia
Die Wikipedia gilt als unparteiliche, seriöse und für jeden offene Internet- Enzyklopädie, doch wird diesem Ruf in vielerlei Hinsicht nicht gerecht.

Wissenschaft, die kein Wissen schafft?
Häufig lässt sich die Wissenschaft missbrauchen: Viele Experten manipulieren und verfälschen im Interesse ihrer Geldgeber Studien, Statistiken, Forschungsergebnisse usw.

Genialer PR-Coup: Wie dem Volk mit Fake News staatliche Zensur verkauft wird
Der Kampf gegen sogenannte «Fake News» ist eine geschickte Propaganda- Kampagne zur Unterdrückung missliebiger Informationen. Alternative Internet-Medien wurden von Staat und Konzernen als Gefahr für ihr Meinungsmonopol erkannt und sollen bekämpft werden.

Die Rede, die John F. Kennedys Schicksal besiegelte?
Am 27. April 1961 sprach John F. Kennedy in New York vor den wichtigsten Zeitungsverlegern des Landes. Der Inhalt dieser Rede war so brisant, dass er höchstwahrscheinlich die Weichen für Kennedys tödliches Schicksal am 22. November 1963 in Dallas stellte.